MService
Wartungsplaner MService - Aktuelles Wartungsplaner MService - Systemtest Wartungsplaner MService - Preise Wartungsplaner MService - Startpaket

Informationssystem MService für Instandhaltung und Wartung











Ende Navigationsbereich

Europäische Flaggen



Zielgruppen:

Produktionsleiter

Instandhalter

Wartungsteams

Serviceteams

Anlagentechniker

Lagerverwalter

Objektmanager


Verknüpfungen


Themenbereiche:

Terminverfolgung
Reparaturen
Teileaustausch
Lagerverwaltung
Analysen
Optimierungen
Audits
Zertifizierung


Selektion Maschinen

Wartungsplanung mit MService 4.0 Zentrale Infothek für operative Teams

Sinn und Zweck

MService ist für operative Teams mit Aufgaben aus den Bereichen Instandhaltung und Wartung und für das Management von produktiven Anlagen entworfen.

Es ist aus der Praxis entstanden, inhaltlich vollständig und thematisch abgerundet.

MService ermittelt fällige Termine, erzeugt und präsentiert die aktuell offenen Aufträge und ergänzt Wartungspläne mit peripheren Daten.
Externe und interne Dokumente aller Art, auch Internetseiten sind mit den Aufträgen verknüpft, ebenso wie Informationen über Lieferanten, Servicefirmen, Ersatzteile, Lagerbestände, Reparatur-Historien, usw.

MService ist branchenunabhängig und unterstützt als zentrales Informationssystem bei Audits, Zertifizierung und der Einhaltung von Sicherheitsvorschriften.

Daten sammeln

Mit der Erfassung Ihres Inventars baut sich im Programm die bekannte Struktur Ihrer Produktionsanlage auf und übernimmt die Aufgabe eines Inhaltsverzeichnisses.
Jede Detailinformation kann transparent zu dem jeweiligen Objekt abgelegt werden und erweitert die Sammlung von verknüpften Daten.
Komfortable Kopierfunktionen, Pflichtfelder, Plausibilitätsprüfungen und eingeblendete Tabellen mit festgelegten Inhalten für wichtige Felder bewirken in unserer Instandhaltungssoftware Einheitlichkeit, hohe Qualität und eine zügige Datenerfassung.

Daten finden

Die auf diese Art strukturiert abgelegten Informationen werden auch von Kollegen sicher und reproduzierbar wiedergefunden.
Kombinierte Schnellsuche über die häufigsten Begriffe, pick up - Listen mit festgelegten Feldinhalten, mehrstufiges Suchen über die EDV-Nummern, indirektes Suchen über sog. Springreiter zu Verknüpfungen, sowie ausführliche bibliotheksgestützte Selektionen über alle Felder bieten höchsten Komfort.

Verknüpfungen

Alle Datensätze erhalten bei ihrer Erfassung von MService eine eindeutige und unveränderbare EDV-Nummer.
Diese Nummer entspricht einem Primärschlüssel - sie organisiert die Identifikation des Datensatzes und das Adressieren verknüpfter Daten.

Verknüpfungen bilden ein logisches Konzentrat von ansonsten isolierten Informationen um einen im Mittelpunkt stehenden Datensatz herum.
Dokumente, Fotos, Web-Inhalte oder CAD-Zeichnungen sind beispielsweise an einer Maschine oder an einem Wartungsplan abgreifbar, ebenso wie Infos zu Lieferanten, Herstellern, Kunden oder Servicefirmen.

Der Stammdatensatz einer Maschine wird zusätzlich umrahmt von Zugriffsmöglichkeiten auf technische Daten, Zählerstände, Wartungspläne, offene Aufträge, Ersatzteillisten, Zeiten, Kosten, usw.

Die Erreichbarkeit dieser Daten vom dem jeweiligen Datensatz aus stellt ein bequemes Portal zu allen anderen zur Verfügung stehenden Informationen dar.

Feste Reports

Oft verlangt ein Informationswunsch die Auswertung einer größeren Anzahl von Datensätzen.
In solchen Fällen liefert eine Selektion und ein Report in der Form einer Liste die gewünschten Informationen.
MService enthält ca. 75 feste, standardisierte Reports, die dem häufigsten Bedarf in der Praxis entsprechen.
An einer Maschine stehen beispielsweise folgende feste Reports zur Verfügung:

Technische Daten zur Maschine
Zählerstände zur Maschine
Wartungsvorgaben zur Maschine
Serviceaufträge zur Maschine
Reparaturen zur Maschine
Zeiten zur Maschine
Kosten zur Maschine
Stückliste zur Maschine
Eingebaute Teile zur Maschine
Beschaffungsliste zur Maschine
Texte, Informationen zur Maschine
Externe Dokumente zur Maschine

Selektionen

Jede Datei kann nach fast beliebigen Kriterien über jedes Feld selektiert werden. Eine Selektion kann auch exportiert werden und z. B. mit Microsoft Excel weiterverarbeitet werden.
Festgelegte Selektionen werden in einer Selektionsbibliothek verwaltet.
Ein Generator setzt Selektionsergebnisse vollautomatisch in Balkendiagramme um, die ausgewählt und auf Bildschirm oder Drucker ausgegeben werden können.
Eine selektierte Untermenge kann am Bildschirm als Liste ausgegeben und der Reihe nach bearbeitet werden.

Individuelle Druckerlisten kann der Anwender selbst definieren.
Diese Definitionen werden in unserer Wartungssoftware explizit verwaltet und stehen damit auch Kollegen transparent und dauerhaft zur Verfügung.

Leistungsfähige Selektionen und Reports sind Voraussetzung für die Nutzung gewachsener Daten im Sinne eines Informationssystems.

MService Informationssystem für Instandhaltung und Wartung

Wartungsplaner MService - Kontakt Wartungsplaner MService - Hersteller Wartungsplaner MService - Referenzen Wartungsplaner MService - Impressum