MService

Software für Energiemanagement und Ressourcenmanagement


MService 4.0 - Zählerstände, Verbräuche
EDV-System zur Abwicklung von Wartungsaufträgen


Zählerstände zu Maschinen, produzierten Artikeln, Ressourcen

Themenmenü Zählerstände

Zähler beliebiger Art können wie Bauteile mit Maschinen verknüpft werden. Die Zählerstände stehen für statistische Auswertungen zur Verfügung und ebenso als Grundlage für MService zur Ermittlung von dynamisch sich ergebenden Wartungsterminen.
Der Verbrauch von Ressourcen - z.B. Energie - kann über Zähler festgehalten und gleichzeitig Produktionsergebnissen zugeordnet werden.
Damit steht auch ein flexibles und allgemein einsetzbares Ressourcen- und- z.B. Energiemanagement - zur Verfügung.

Wartungssoftware MService - Zählerstände neu erfassen

Neuaufnehmen von Zählerständen

Das Einkopieren eines bereits vorhandenen Zählerstandes und die Aktualisierung von Datum und Zählerstand ist ein übliches und effizientes Verfahren bei einer Neuaufnahme.
Es kann aber auch eine Maschinen-Nr. eingegeben werden - dann wird zu jedem Zähler dieser Maschine ein Satz in die Neuaufnahme vorbereitend einkopiert.
Im obigen Bild ist das Ergebnis der Plausibilitätsprüfung sichtbar.

Wartungssoftware MService - Suchen von Zählerständen

Suchen von Zählerständen

Ein Suchen nach Zählerständen wird in unserer Instandhaltungssoftware eher selten stattfinden.
Verknüpfungen auf Springreitern und Reports liefern mit einem Klick sehr schnell die gewünschte Information.

Wartungssoftware MService - Trefferliste Zählerstände

Trefferliste Zählerstände

Eine Trefferliste mit Zählerständen bietet in der Regel bereits die gesuchte Information.
Die Zählerstände sind aufsteigend sortiert, d. h. aktuelle Stände stehen in der Liste oben.

Wartungssoftware MService - Datensatz Zählerstand

Datensatz Zählerstände

Wartungsintervalle können in unserer Instandhaltungssoftware auch über Zählerstandsintervalle definiert werden.
MService berechnet dann zwei Fälligkeitstermine - einen über das Zeitintervall und einen über das Zählerstandsintervall. Verbindlich eingetragen wird dann der Termin, der eher fällig ist.

Eine solche Technik erfordert ein mehr oder minder regelmäßiges Erfassen der relevanten Zählerstände.
Ein Automatismus über eine Prozessschnittstelle wäre optimal.

MService enthält einen Algorithmus, der vorhandene Zählerstände mathematisch optimal zur Vorhersage von Zählerständen zu einem bestimmten Zeitpunkt verarbeitet.
Auch in der Zukunft liegende Zählerstände (Schätzungen) werden für Interpolation und Extrapolation herangezogen.

Wartungssoftware MService - Selektieren von Zählerständen

Selektieren von Zählerstände

Zählerstände liefern in einer Produktionsanlage Zahlen sowohl zu produzierten als auch zu verbrauchten oder eingesetzten Mengen. Entsprechend sind diese Zahlen sehr oft die Basis für Analysen, Reports und Auswertungen.
Eine Selektion von Zählerständen nach allen denkbaren Kriterien ist in unserer Wartungssoftware Standard.

Wartungssoftware MService - Selektionsmenü Zählerstände

Selektionsmenü Zählerstände

Neben den Standardfunktionen unserer Instandhaltungssoftware MService in Bezug auf die Verarbeitung selektierter Daten erweitert insbesondere ein Export nach Microsoft Excel die technischen Möglichkeiten für Reports und Auswertungen.


Software für Ressourcenmanagement und Energiemanagement

zurück zur Startseite zurück zur Übersicht